Aktuelles

Was lange währt…

OV Wedel unterstützt Katharina Fegebank

„Die Schwächsten zuerst!“

Grüne aus Land und Kreis im Austausch mit Kreisbauernverband

Unbegreiflicher Dammbruch für faschistische Ideologie

Diskussion mit Umweltminister Jan Philipp Albrecht

Fachkräftemangel in Kitas: Ausbildung endlich vergüten!

Hasloh: Grüne wollen mitmischen

Grüne fordern Stopp der Ratifizierung des Mercosur-Abkommens

Öffentlicher Rundfunk

Von Abercron stellt die Freiheit des Rundfunks in Frage

Alle Nachrichten im Archiv »

Termine

Feb
27
Do
Grüner Tisch in Hasloh @ Florenz
Feb 27 um 19:00

Hasloher Grüne diskutieren zum Thema „Bauen und Wohnen in Hasloh“

Feb
28
Fr
Kreismitgliederversammlung @ Landhaus Schadendorf
Feb 28 um 19:00 – 21:00

 

Liebe Freundinnen und Freunde,

wir laden euch herzlich zur ersten Kreismitgliederversammlung in 2020 ein. Nach unserem Einstieg in das Thema Nachhaltigkeit auf der letzten KMV, setzen wir dieses mit einem Beitrag zu Nachhaltigkeit in den Kommunen von Dr. Anke Butscher fort und widmen uns zusätzlich dem Konzept der Gemeinwohlökonomie, das ebenfalls von  Dr. Anke Butscher vorgestellt wird. Wir haben anschließend Zeit zur Diskussion.

Die Versammlung ist öffentlich. Insbesondere die in der Kommunalpolitik engagierten und interessierten möchten wir einladen, da die Thematik der Gemeinwohlökonomie einen besonderen Bezug zur Kommunalpolitik hat.

 

Die Referentin, Dr. Anke Butscher, wird zunächst über das Projekt Global Nachhaltige Kommune in Schleswig-Holstein berichten, in dem es darum geht, wie Kommunen und Kreise die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (Agenda 2030) umsetzen können. Anschließend wird Frau Butscher uns die einzelnen Indikatoren der Gemeinwohlökonomie vorstellen und zeigen, wie diese Indikatoren in Kommunen angewendet werden können. Seit Anfang des Jahres 2018 ist Frau Butscher mit den Schleswig-Holsteiner Kommunen, Klixbüll, Bordelum und Breklum in den Prozess der gemeinwohlökonomischen Auditierung gestartet. Damit sind die Kommunen in Deutschland Vorreiter, denn bisher ließen sich nur deutsche Unternehmen gemeinwohlökonomisch bilanzieren, keine Kommunen.

Sich mit der eigenen und globalen Verantwortung, ökologischer Nachhaltigkeit, Demokratie, Transparenz, Mitbestimmung, Solidarität, Gerechtigkeit und Menschenwürde zu beschäftigen, das lohnt immer – auch und besonders auf kommunaler Ebene.

 

Wir freuen uns über eine Ankündigung und Ihre Teilnahme.

 

Der Kreisvorstand von Bündnis 90/Die Grünen,

Christine Herde-Hitziger, Hildegard Bedarff und Jens Herrndorff

 

 

Links zum Thema:

 

Engagement Global. Global Nachhaltige Kommune

https://skew.engagement-global.de/global-nachhaltige-kommune.html

 

Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit. Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung.

http://www.bmz.de/de/themen/2030_agenda/index.html

 

Christian Felber, Begründer der Gemeinwohlökonomie https://www.youtube.com/watch?v=PBxKPAu8lvA&t=17s

 

Anke Butscher Consult. Gemeinwohlökonomie für Kommunen: Drei Vorreiter machen sich auf den Weg

Mrz
3
Di
Aktiventreffen der Grünen Jugend
Mrz 3 um 12:00 – 15:00
Aktiventreffen der Grünen Jugend

https://www.facebook.com/GJKreisPi/

Mrz
10
Di
Die finanzielle Situation der Kommunen @ Begegnungsstätte der AWO
Mrz 10 um 19:00

„Die finanzielle Situation der Kommunen“

Themen des Abends:
1.  Welche Möglichkeiten haben die Kommunen die finanziellen Möglichkeiten  zu verändern?
2.  Welche strukturellen Problemfelder gibt es in den einzelnen Kommunen?
3.  Was können wir in den Kommunen ändern, bzw. mit welchen Argumenten  können wir die „schlechte Nachricht“ besser darlegen?
4.  Ist das Finanzierungsmodell Bund, Länder, Kreis und Kommune  noch zeitgemäß?

Hierzu lade ich alle Fraktionsvorsitzenden, „Finanzler*innen“ und Mandatsträger*innen aus dem Kreisverband Pinneberg zu einem Arbeitsgespräch mit Ines Strehlau Landtagsabgeordnete und zuständig für kommunale Finanzen und Kommunalpolitik und Jens Bollwahn Fachdienst Finanzen und Controlling im Kreis Pinneberg
ein.

Bitte meldet Euch bis zum 01.03.2020 unter an.

Mrz
19
Do
Mobil in Rellingen – ohne Auto geht das? @ Hotel Rellinger Hof
Mrz 19 um 19:30
Mobil in Rellingen, ohne Auto-geht das?
Erfahrungsaustausch und Diskussion
Gast: Heiko Weidemann, Sprecher der Bürgerinitiative Ottenser Gestalten

 

Presse