Insektenfreundlicher Garten

Insektenfreundlicher Garten

 

Wir vom OV Pinneberg & Pinnaudörfer starten zum aktuellen Thema ‚insektenfreundlicher Garten‘ eine Veranstaltungsreihe in den Dörfern Prisdorf, Kummerfeld und Borstel-Hohenraden – den Pinnaudörfern.

Den Auftakt machen wir in Prisdorf.

Wann: Freitag, den 14.06.2019 von 16 bis 18 Uhr

Wo: Gärtnerei Clematis Westphal in Prisdorf, Peiner Hag 45

Was: Friedrich M. Westphal führt die Clematis-Gärtnerei seit 1978. Er gilt als überregional anerkannter Clematis-Fachmann. Herr Westphal wird durch seine Gärtnerei führen und allerhand Wissenswertes über seine Clematis-Produktion und und die Clematis-Pflanzen erzählen. Er wird die verschiedenen Clematis-Familien vorstellen und Tipps zur richtigen Pflanzung, Verwendung und Pflege geben. Er wird auf insektenfreundliche Clematis, andere Pflanzen und Nisthilfen hinweisen. Nach der Führung ist noch Zeit für lockeres Beisammensein; Gespräche z. B. über GRÜNE Politik oder Stöbern in der Gärtnerei. Für Getränke wird gesorgt.

Anfahrt: In Prisdorf beim Marktkauf in die Straße ‚Peiner Hag‘ einbiegen und dem Straßenverlauf folgen. Die Bahnlinie überqueren. Die Gärtnerei Westphal befindet sich nach insgesamt ca. 700 m auf der linken Seite.

Weitere Veranstaltungen sind abwechselnd in den Pinnaudörfern geplant. Wir werden sie rechtzeitig ankündigen. Die Veranstaltungen sind grundsätzlich für alle Interessierten offen. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!

Kurz nach der Europawahl wollen wir uns wieder verstärkt lokalen Themen widmen. Mit dieser Veranstaltungsreihe wollen wir konkrete praktische Infos und Tipps zur insektenfreundlichen Gestaltung des eigenen Gartens geben. Das Insektensterben ist dramatisch. Dabei sind Insekten u.a. wichtige Mitglieder in Nahrungsketten, für die Bodenfruchtbarkeit, für die Befruchtung von Pflanzen und für den Abbau von Totholz.

Clematis (Waldreben) sind verholzende Rankpflanzen und Stauden. Es gibt heimische Arten und Arten, deren Blüte neben der zusätzlichen horizontalen Wuchsebene Insekten Nahrung und Unterschlupf bieten können.

Neuste Artikel

EU Kultur Tornesch

Zukunftsvisionen junger Europäer*innen kommunizieren: Earth Speakr

Tornesch twitter

@GrueneTornesch bei twitter

Ähnliche Artikel