Quickborn

WIR SAGEN NEIN! Erprobung der Einbahnstraßenlösung „Im Uhrzeigersinn“

Liebe Freund*innen GRÜNER Politik,

hier die Details zur Verkehrsregelung durch das BIOTOP GRONAU.
WIR SAGEN NEIN! Dieses Vorhaben geht zu Lasten der Einwohner, Fahrradfahrer und insbesondere unserer Kinder.

Unsere Stellungnahme zu diesem Vorhaben könnt Ihr in unserer Pressemitteilung nachlesen:
STELLUNGNAHME VON BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN QUICKBORN ZUM ARTIKEL „A7-BRÜCKE ERHÄLT HÖHENKONTROLLE“ VOM 11.06.2020


Erprobung der Einbahnstraßenlösung „Im Uhrzeigersinn“

Vorgesehen ist die probeweise Einführung einer Einbahnstraße (1) auf der Feldbehnstraße im Abschnitt Feldbehnsweg Gronauquerung bis zum Anschluss Ohlmöhlenweg aus Richtung Norden kommend, da dort der zukünftige Radweg, der durch die Gewerbegebiete weitergeführt wird, anbindet. Die Einbahnstraßenregelung am Verbindungsstück Schmalmoorweg / Kreisel Pascalstraße (2) soll umgedreht werden, sodass nur in den Kreisel eingebogen aber nicht von dem Verkehrskreisel in den Schmalmoorweg abgebogen werden könnte. Abweichend von der heutigen Situation wird ein Richtungswechsel der Einbahnstraßenregelung auf dem gesamten Schmalmoorweg eingeführt. Der in Ost-West-Richtung verlaufende Ast des Ohlmöhlenweges kann in beide Richtungen genutzt werden, während der Schmalmoorweg über den Ohlmöhlenweg von der Feldbehnstraße wie auch von der Ulzburger Landstraße … angefahren werden könnte.

Einbahnstraßenregelung Biotop Gronau

Quelle: Bürgerinformationssystem / Auszug aus Vorlage XI/331
ASU/04/2020-XI Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt
Sitzung 11.06.2020

 

Neuste Artikel

EU Kultur Tornesch

Zukunftsvisionen junger Europäer*innen kommunizieren: Earth Speakr

Tornesch twitter

@GrueneTornesch bei twitter

Ähnliche Artikel