Raus aus dem Kastenstand!

03.07.2020

Der im Bundesrat abgestimmte Kompromiss führt weg vom Kastenstand hin zur Gruppenhaltung. Kastenstände für Sauen, die gedeckt werden, verschwinden ganz. So schafft der Kompromiss mehr Tierwohl für die Sauen. Es ist der entscheidende Hebel für einen Systemwechsel in der Sauenhaltung und geht deutlich über das Magdeburger Urteil hinaus: Wenn man nur das Urteil umsetzen würde, stünden die Tiere weiterhin in den Kastenständen, diese wären nur etwas größer. Das hat uns aber nicht gereicht. Sauen sind soziale Wesen, sie sollten in Gruppen leben, und das wird nun erreicht.Die Umbaufrist von acht Jahren ist auch uns zu lang; es hätte schneller gehen dürfen. Aber ohne dieses Zugeständnis wäre der Systemwechsel gar nicht gelungen, es bliebe beim Kastenstand im Deckzentrum. Mit diesem Kompromiss, den die grün mitregierten Länder ausgehandelt haben, haben in Zukunft Millionen Schweine ein schweinewürdigeres Leben.

Völlig klar für uns GRÜNE bleibt, dass noch viel zu tun ist.

Hier gibt es noch ein Video von Robert dazu:

https://www.instagram.com/tv/CCLb7gQKK6x/?igshid=htcgn3ll7jfh

https://www.facebook.com/watch/?v=584138395829405

Neuste Artikel

Verkehrswende Bahnausbau Tornesch Uetersen

Habeck: Mehr Schiene bedeutet mehr Attraktivität

Robert Habeck Bürgermeisterwahl Uetersen

Robert Habeck bei Bürgermeisterkandidat Thorsten Berndt in Uetersen

Ähnliche Artikel