Landtagswahl 2022LandtagswahlprogrammMitglied werden

Startschuss für die Mitarbeit am Landtagswahlprogramm S-H 2022

LTW mitmachen

Liebe GRÜNE in Schleswig-Holstein,

es geht los! Am Sonntag, 14.02.2021, haben wir die Arbeit an unserem Programm zur Landtagswahl 2022 und zwar #mitDir gestartet!

Diese Wahl dürfte für viele von Euch noch in weiter Ferne liegen. Doch die zu bewältigen Herausforderungen sind groß: Die Klimakrise, das Artensterben, die Auswirkungen einer beispiellosen Pandemie, soziale Schieflagen und die Angriffe auf unsere liberale Demokratie. Lasst uns daher frühzeitig Gedanken machen, wie wir Schleswig-Holstein in Zukunft gestalten wollen!

In den vergangenen drei Jahren haben sich viele tolle Menschen unserer Partei neu angeschlossen. Unsere Mitgliederzahl hat sich verdoppelt. Doppelt so viele GRÜNE, denen Schleswig-Holstein, seine Menschen und seine Natur am Herzen liegen. Das bedeutet auch, doppelt so viele kluge Köpfe, die ihre Ideen und Überzeugungen für unser Bundesland einbringen können. Die Mischung aus erfahrenen GRÜNEN und neuen Gesichtern mit frischen Ideen wollen wir nutzen, um gemeinsam ein Programm zu schreiben. Es soll unsere Politik für die Herausforderungen der Zukunft formulieren, ambitioniert und vielfältig sein.

#mitDir – Mitglied werden!

In der nun gestarteten Programmphase geht es zunächst um Deine Ideen für unser GRÜNES Programm. Dazu stellen wir unseren Mitgliedern drei Fragen, mit denen wir erfahren wollen, was Ihr für wichtig haltet.

Einsendeschluss ist der 15.03.21.

Bei Fragen rund um unsere Programmarbeit kannst Du Dich gerne auch an Matthias Kissing, unseren politischen Referenten in der Landesgeschäftsstelle, wenden. Du  erreichst Matthias am besten per Email unter:

Viele GRÜNE Grüße

Euer Landesvorstand

BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN

Landesverband Schleswig-Holstein

Alter Markt 9

(Zugang über Haßstr. 3-5)

24103 Kiel

Web           www.sh-gruene.de

Facebook  facebook.com/gruenesh

Neuste Artikel

A23HalstenbekVerkehrswende

Bündnis 90 / Die Grünen aus Halstenbek gegen den A23-Ausbau

A23 Autobahnausbau

A23 Ausbau ist das falsche Signal

Ähnliche Artikel