Utas Eck – Juni 2021

Ein heißes Themanicht nur im Sommer—Plastikmüll!

Seit der Corona Pandemie hat der Verpackungsmüll um 10% zugenommen.
Viele Essen wurden in Kunststoff Umverpackungen als „to go” angeboten.
Auch sind seit der Einführung der gelben Tonne/Sack 1991 viele „sammel- und trennmüde“!

Hier ein paar Fakten:

  • Kunststoff kann nur recycelt werden, wenn er sortenrein sortiert wird.
    Z.B. den Aludeckel vom Kunststoffbecher ganz entfernen!
  • 50% der Kunststoffabfälle landen in der Verbrennung, weil sie nicht sortenrein getrennt werden.
  • Neuproduktion von Kunststoff verbraucht Ressourcen und produziert in großen Mengen CO2
  • 77 kg Kunststoffmüll produziert jeder Bürger pro Jahr. Davon 60% aus den Umverpackungen.
  • Leider landet 1/10 dieser Menge in Südost-Asien und verschmutzt dort die Strände und Landschaften.

Was können wir tun?

Die beste Lösung ist die Reduzierung /Vermeidung von Kunststoffmüll.

  • Getränke in Glasflaschen statt Plastikflaschen kaufen
  • Wurst, Käse, Fleisch frisch an der Theke kaufen (und nicht abgepackt)
  • eigene Behälter zum Einkaufen mitnehmen.
    In vielen Geschäften und auf dem Markt ist dies möglich. Bitte nachfragen.
  • Leinentaschen oder Körbe zum Einkaufen benutzen.
  • Frisch kochen und viel selber herstellen

Gemüsebrühe selber herstellen

Gemüsebrühe benutzen viele zum Würzen von Speisen. In den herkömmlichen Produkten ist Hefeextrakt enthalten und das ist ein Geschmacksverstärker (sie unterbinden das Sättigungsgefühl)!
Aber auch gekörnte Brühe ohne Hefe enthält ca 50% Salzgehalt. Bei 150ml Brühe überschreitet man schon die 6g Höchstmenge an Salzaufnahme pro Tag. Zuviel Salz in unsere Nahrung kann zu Bluthochdruck und Nierenschäden führen.
Und die gekörnte Brühe enthält nur zu 9-22% Gemüse ​​​​und dazu viele Aromen!

Das Rezept

Zutaten:
  • Staudensellerie
  • Knollensellerie
  • Zwiebeln
  • Lauch
  • Wurzeln
  • Fenchel
  • Petersilie, Schnittlauch, Knoblauch
  • Evt. Kerbel, Chili, Liebstöckel, Ingwer
Zubereitung
  1. Das Gemüse putzen und in Stücke schneiden.
  2. Im Mixer zerkleinern.
  3. Pro 100g Gemüsemischung 12g Salz hinzufügen
  4. Alles zusammen noch einmal durchmixen.
  5. In saubere Twist off Gläser füllen.
  6. Hält sich im Kühlschrank 6 Monate.
  7. Fertige frische Brühe: 500ml Wasser mit 4-6 Esslöffeln Paste vermischen.
Lecker und sehr gesund!

Neuste Artikel

Folgen für Kinder und Jugendliche mildern

Gender Gleichstellung Kreistag

Kreistagsrede zum CDU-Antrag Genderverbot

Gleichstellung Gender Kreistag Pinneberg

Die Debatte spaltet, nicht das Sternchen

Ähnliche Artikel