GrundschuleKiTaTornesch

Ein Schuldebakel mit Ansage!

Schon 2019 wollten wir von Bündnis 90/ Die Grünen Tornesch eine neue Schule bauen lassen mit integrierter Kita, um weitere Schul und KitaPlätze zu schaffen.

Jetzt zeigen die ermittelten absehbaren Schüler*innenzahlen, dass der Ausschussmehrheit vor 3 Jahren die politische Weitsicht fehlte.

Eine unsichere Schulsituation für Tornescher Familien und das pädagogische Personal ist die Folge. Hinzu kommen mehrere Millionen Euro Mehrkosten wegen dramatisch steigender Baukosten.

Am Montag, den 25.4.2022 tagt der Ausschuss Jugend, Sport, Soziales, Kultur und Bildungswesen der Stadt Tornesch. Unter Tagesordnungspunkt 9 geht es um Beschulungskapazitäten an den Tornescher Grundschulorten. Die Schulentwicklungsplanung sagt für das Schuljahr 2025/2026 750 Schüler*innen voraus.
Die JohannesSchwennesenSchule kann maximal 220 Schüler*innen aufnehmen, Lerncontainer können dort nicht aufgestellt werden.

Bis zur Fertigstellung eines Neubaus der JohannesSchwennesenSchule muss die FritzReuterSchule temporär bis zu 500 Schüler*innen aufnehmen. Das Planungsbüro Drees&Sommer soll dafür ein Konzept erstellen.
Tornesch hätte das erspart bleiben können. Schon am 20.5.2019 (siehe PDF-Datei: Antrag JSSKB 20-5-2019), also vor 3 Jahren, hat Bündnis 90 / Die Grünen Tornesch im Ausschuss Jugend, Sport, Soziales, Kultur und Bildungswesen einen Antrag auf Planung eines weiteren Grundschulstandortes mit integrierter Kita gestellt. Die damalige Begründung ist fast identisch mit der Darstellung der Verwaltung in der Vorlage zur Sitzung am kommenden Montag.

Besonders die CDU hat die ganzen Jahre vehement die Neubauplanung gebremst und die vorhergesagten Schüler*innenzahl angezweifelt. Tornesch hätte schon einen guten Weg zur neuen Grundschule zurückgelegt haben können.

Schaut man nun noch auf Tagesordnungspunkt 7 der Sitzung des JSSKB am 25.4.2022 „Fortschreibung der Kindertagesstättenbedarfsplanung 2022/2023″ so erkennt man, dass auch die Forderung der Fraktion von Bündnis 90 / Die Grünen Tornesch aus dem Jahr 2019 in den Grundschulneubau eine Kita zu integrieren, einige Probleme in der Tornescher Kinderbetreuung beseitigt hätte.


Autoren: Lars Janzen (Ratsherr; Bündnis90/Die Grünen), Hans-Jürgen Brede (Ratsherr; Bündnis90/Die Grünen)

Neuste Artikel

Der Ast eines Wildapfelbaums, aus der Froschperspektive fotografiert, mit vielen grünen Blättern und kleinen grünen Äpfeln ragt in den sonnige, blauen Himmel

DemokratieGedenkprojektStark gegen Rechts

Große Pflanz-Aktion gegen rechte Zerstörungswut

Quickborn

Volles Haus bei gemeinsamer Veranstaltung von SPD und den Grünen

Sonnenblume vor Sonnenuntergang

Klein Offenseth-Sparrieshoop: Einladung zur Ortsverbandsgründung

Ähnliche Artikel