Quickborn

GRÜNE und SPD in Quickborn laden zur Informationsveranstaltung zu Photovoltaikanlagen auf Einfamilienhäusern ein.

 

Wir GRÜNEN und die SPD Quickborn veranstalten gemeinsam einen Vortrag zu Photovoltaikanlagen auf Einfamilienhäusern, am Donnerstag, den 24.11.2022 um 18:30 Uhr im ArturGrenzSaal in Quickborn.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Solaranlagen auf EFH (1)

Solaranlagen auf EFH (2)

Das Thema Energieversorgung ist gerade in aller Munde und insbesondere Photovoltaik haben sowohl die SPD als auch wir GRÜNE schon seit Längerem auf ihrer Agenda. Wir Mitglieder der Ortsverbände beider Parteien haben Möglichkeiten gesucht, um im öffentlichen Bereich zum Klimaschutz und Energiesparen beizutragen. Unsere Fraktionen haben sich bereits für Photovoltaikanlagen auf öffentlichen Dächern mit entsprechenden Anträgen eingesetzt.

Inzwischen gibt es, basierend auf diesen Anträgen, seit September 2021 den Beschluss der Quickborner Politik, der die Stadtwerke Quickborn damit beauftragt, die Dächer aller öffentlichen Gebäude auf ihre Eignung für Photovoltaik zu prüfen und die Flächen dementsprechend zu nutzen. Sofern die Stadtwerke die Dachflächen nicht nutzen können, soll die Stadt Energiegenossenschaften oder externen Dienstleistern anbieten, diese zu nutzen.

Nun wollen wir GRÜNE und die SPD Quickborn das Thema auf private Dächer ausweiten und haben einen Experten für einen Vortrag und für Fragen der Bürger*innen eingeladen. Der Vortragende Thomas Rudolph ist seit über 35 Jahren in der Solarbranche tätig. Er wird das Thema in einem praxisnahen Vortrag näherbringen und anschließend Fragen der Zuschauer*innen beantworten.

Sollte die Veranstaltung gut angenommen werden, kündigen wir bereits jetzt an, dass ein solches Format mit einem anderen Thema fortgesetzt werden kann.

Der Eintritt ist frei und eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Bei Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich gerne an anke.thomsen@gruenequickborn.de oder an t.lenuweit@spdquickborn.de.

Neuste Artikel

KiTa Sozialstaffel

Höhere Ermäßigung bei KiTa-Beiträgen

Ein altes Backsteingebäude aus dem 20. Jahrhundert mit großen Fabrikartigen Sprossenfenstern ist überrankt mit Blattgrün. Darüber strahlt hellblaugrauer Himmel.

Klimaschutzprogramm für private Haushalte gestartet

Bild von einem Maschendrahtzaun mit den durch Nebel sichtbaren Gebäuden des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau. Darauf der weiße Text: „Die Erinnerung darf niemals verblassen. Gedenken an die Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau am 27. Januar 1945.“ Oben links auf einem grünen Dreieck die stilisierte gelbe Sonnenblume der Grünen. Unten rechts in grauer Schrift die Bildquelle: „Pexels (Julia Sakelli)“.

Die Erinnerung darf niemals verblassen – Holocaustgedenktag 2023

Ähnliche Artikel