Quickborn

Volles Haus bei gemeinsamer Veranstaltung von SPD und den Grünen

 

150 interessierte Quickbornerinnen und Quickborner kamen am 24.11.22 in den Artur-Grenz-Saal zum Fachvortrag „Photovoltaikanlagen auf Einfamilienhäusern“ mit Thomas Rudolph. Eingeladen hatten Anke Thomsen, Vorsitzende des Ortsverbandes von B‘90/Die Grünen und Tom-P. Lenuweit, Ortsvereinsvorsitzender der SPD.

Mit einer an Infotainment grenzenden Vortragsweise gelang es dem Referenten Thomas Rudolph sachlich fundiert und dennoch gut verständlich sowie mit einer Prise Humor über Nutzen, Kosten sowie Tipps und Tricks für die Umsetzung zu informieren. Seit 35 Jahren ist der Ellerbeker Solarexperte in der Sonnenenergiebranche tätig. Erst mit einer eigenen Firma, später in Spitzenfunktionen diverser Fachverbände.

Eine gute Dreiviertelstunde hielt er einen Impulsvortrag zum Thema Stromerzeugung und -nutzung mit Solaranlagen auf Einfamilienhäusern. Im Anschluss beantwortete er zahlreiche Fragen aus dem Publikum. Am Ende der Veranstaltung gab es von den Besucherinnen und Besuchern viel Lob und Dank für dieses Informationsangebot.

Die vollständige Pressemitteilung findet Ihr hier. <KLICK>



Neuste Artikel

KiTa Sozialstaffel

Höhere Ermäßigung bei KiTa-Beiträgen

Ein altes Backsteingebäude aus dem 20. Jahrhundert mit großen Fabrikartigen Sprossenfenstern ist überrankt mit Blattgrün. Darüber strahlt hellblaugrauer Himmel.

Klimaschutzprogramm für private Haushalte gestartet

Bild von einem Maschendrahtzaun mit den durch Nebel sichtbaren Gebäuden des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau. Darauf der weiße Text: „Die Erinnerung darf niemals verblassen. Gedenken an die Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau am 27. Januar 1945.“ Oben links auf einem grünen Dreieck die stilisierte gelbe Sonnenblume der Grünen. Unten rechts in grauer Schrift die Bildquelle: „Pexels (Julia Sakelli)“.

Die Erinnerung darf niemals verblassen – Holocaustgedenktag 2023

Ähnliche Artikel