Grüne Fraktion im Kreistag

20. Juni 2018

Mit der Kundgebung gegen Rechtsextremismus vor dem Rathaus sollten die neuen Abgeordneten sich ihrer politischen und gesellschaftlichen Verantwortung bewusst werden. Eine gelungene Rede unserer GRÜNEN Jugend und zahlreiche Friedensaktivist*innen sowie die GEW und einige Abgeordnete waren ebenfalls auf der Kundgebung. Im Anschluss auf der Kreistagssitzung wurden die Abgeordneten vereidigt, Kreispräsident und Stellvertreter gewählt sowie die Ausschüsse und weitere Gremine besetzt.

Die Grüne Kreisfraktion hat sich konstituiert

Pinneberg, 06.06. 2018

„Wir gehen mit Schwung und Elan in die neue Wahlperiode“ so der bisherige und auf der Fraktionssitzung der Kreisgrünen am 6. Juni einstimmig wiedergewählte Fraktionsvorsitzende Thomas Giese. Auch die erneut gewählte stellvertretende Fraktionsvorsitzende Susanne von Soden-Stahl (Elmshorn) ist überzeugt: „Die GRÜNE Fraktion wird in der zukünftigen Kreispolitik durch Engagement und Kompetenz punkten.“ Nach ihrem Wahlerfolg – mit 18,3% lagen die Pinneberger bei der Kreistagswahl deutlich über dem Landesdurchschnitt – hat sich die Fraktion nicht nur um drei Mandatsträger*innen vergrößert, sondern auch erheblich verjüngt...

weiterlesen

Der Pinneberger Kreistag vom 25.04.2018

In der letzten Sitzung des Kreistages vor der Kommunalwahl standen zunächst Ehrungen von Kreistagsmitgliedern an. Für uns GRÜNE aktiv im Kreistag sind unsere langjährigen Wegbegleiterinnen Susanne und Regina, die vom Kreispräsidenten für ihre 15-jährige Tätigkeit geehrt wurden.

In den Debatten ging es unter anderem um den Jüdischen Friedhof in Elmshorn, die Krankentagregelung für Kita und die Tagespflege-Satzung. Den ausführlichen Bericht findet ihr hier

„Straßenausbaubeiträge sind ein Relikt der Vergangenheit“

„Straßenausbaubeiträge sind ein Relikt der Vergangenheit“ Bündnis 90/Die Grünen fordern Abschaffung der Anliegerbeteiligung // Land soll klamme Kommunen bei Erhalt der Infrastruktur dauerhaft unterstützen Pinneberg

16. April 2018. 45 Millionen Euro stellt die Landesregierung den Kommunen in Schleswig-Holstein zur Förderung von Infrastrukturmaßnahmen in diesem sowie in den beiden Folge-Jahren zur Verfügung – 15 Millionen Euro mehr als in den Jahren zuvor. Für Thomas Giese eine willkommene Möglichkeit, endlich die Straßenausbaubeiträge abzuschaffen – „ein Relikt aus vergangenen Zeiten“, sagt der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Pinneberger Kreistag.

weiterlesen

Die Kostenfreiheit für den Öffentlichen Nahverkehr, insbesondere für Kinder und Jugendliche, Auszubildende, Senior*innen und Migrant*innen ist bereits seit langem eine der zentralen Forderungen der Grünen im Kreis Pinneberg. Gleichwohl kann ein verschuldeter Kreis wie Pinneberg die Kosten für Ausbau und Ermäßigungen nicht allein stemmen. Daher begrüßen die Grünen im Kreis Pinneberg den Vorstoß der Bundesparteien, einen kostenlosen ÖPNV einzuführen, fürchten jedoch eine Scheindebatte.

weiterlesen   Mehr »

Kreis-Grüne fordern raschen und effektiven Einsatz der Landes-Millionen Pinneberg, 22. Januar 2018. Thomas Giese macht Druck: Nachdem sich Landesregierung und die kommunalen Landesverbände Anfang des Jahres auf finanzielle Entlastungsmaßnahmen für die Kommunen geeinigt haben, will der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Pinneberger Kreistag nun von der Verwaltung Konkretes wissen.

Opens external link in new windowweiterlesen   Mehr »

URL:http://www.gruene-pi.de/kreistagsfraktion/